OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto Martin Trebus

Am Wochenende vom 21./22. Mai 2016, fand in Dresden die diesjährig deutsche Cheerleadermeisterschaft statt. Dort zeigten sich die Mitglieder der Bright Stars-Family wieder von ihrer besten Seite. Das Junior Coed Team, die „Rising Stars“ sicherten sich mit zwei soliden Durchgängen den zweiten Platz und somit auch die Qualifikation zur Europameisterschaft im Juli diesen Jahres in Slowenien. Der Junior Coed Groupstunt, „Blue Revolution“ erreichte darüber hinaus mit einer sensationellen Leistung und einem anspruchsvollen Programm ebenso die Qualifikation für die Europameisterschaft und sicherte sich zugleich den Meistertitel. Genauso qualifiziert haben sich mit einem hart erkämpften dritten Platz und einem perfekten Durchgang in der Finalrunde die „Supreme Girls“, der Junior Allgirl Groupstunt. In diesem Jahr ebenfalls wieder dabei war der Senior Coed Groupstunt, „No Gravity“. Erfolgreich verteidigte er seinen Meistertitel aus dem Vorjahr und hofft, in Slowenien an die guten Leistungen anknüpfen zu können. Für eine Überraschung sorgten die „Wild Stars“, das Senior Coed Team, die erst zum zweiten Mal an einer Deutschen Meisterschaft teilgenommen, und sich nun den Traum von der Teilnahme an einer Europameisterschaft erfüllen können. Trotz sehr guter Programme, in die viel Herzblut investiert wurde, konnten sich die Jüngsten der Bright Stars, die Silver Duckies sowie die Sis Stars, das Junior Allgirl Team und die Blue Stars, der Senior Allgirl Groupstunt, leider nicht für die Europameisterschaft qualifizieren. Jedoch werden sie ihr Bestes geben, um beim nächsten Mal wieder mit dabei sein zu können.